Wurzelkanalbehandlung

Nachdem wir bisher unsere Wurzelkanalbehandlungen - jeweils orientiert am aktuellen wissenschaftlichen Standard und ausgestattet mit den qualitativ besten Instrumenten und Materialien - auf der Basis röntgenologischer Längenbestimmung, der manuellen Kanalaufbereitung, der mehrfachen medikamentösen Einlage desinfizierender Mittel und der Wurzelfüllung durch laterale Kondensation durchgeführt haben, haben wir unser Behandlungssprektrum ab Sommer 2011 durch die endometrische Längenbestimmung und die maschinelle Kanalaufbereitung erweitern.

 

Nach intensiver Suche und Fortbildung haben wir uns für die derzeit modernsten Geräte bzw.Technik - die sogn. Reciproc-Technik - entschieden. Damit können nicht nur schwierige Kanalverläufe (Krümmungen/ Verengungen) besser bearbeitet werden, die Behandlung gestaltet sich auch für Patienten und Behandler leichter, weniger zeitaufwendig und im Ergebnis besser.

Durch die strikte Verwendung von Einmalinstrumenten ist ein Maximum an Sicherheit bezüglich Hygiene und der Vermeidung unbeabsichtigter Instrumentenbrüche gegeben.